Forum der Firma Goldth
http://forum.goldth-rennsport.de/

visa russland
http://forum.goldth-rennsport.de/viewtopic.php?f=6&t=2248
Seite 1 von 2

Autor:  toby [ 16.09.2010, 21:14 ]
Betreff des Beitrags:  visa russland

bekanntlich muss jeder russlandreisende - neben einem visum - sich auch noch an dem ort registrieren, an dem er sich mehr als drei tage aufhält. das ist lästig und eigentlich auch unnötig. die ukraine macht es vor: dort ist für EU-bürger kein visum mehr nötig und der immigrationszettel wird auch nur noch bei der ersten ein- und ausreise verlangt. hat man den ukrainischen stempel erst einmal im pass, so kann man jederzeit papierkramfrei einreisen. für UA-bürger ist eine einreise in die EU nach wie vor visapflichtig. RUS, da wird es hoffentlich bald eine einigung geben, ohne daß uns die roten mongolenhorden überrennen: ;)


Deutschland hoffe auf einen Fortschritt in den Visa-Verhandlungen
Tags: Russland-EU, Politik, Deutschland, Nachrichten, Russland, Visum
15.09.2010, 17:23
Deutschland hoffe auf einen Fortschritt in den Verhandlungen über die Einführung der Visa-Freiheit zwischen der Europäischen Union und Russland. Das erklärte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Moskau der deutsche Botschafter in der Russischen Föderation Ulrich Brandenburg. Russland und die EU hatten ihre Absicht, auf dem Wege zur Visa-Freiheit voranzukommen, beim Gipfeltreffen in Rostow am Don in diesem Frühjahr erklärt. Das Thema, auf die Visa-Pflicht zu verzichten, wird praktisch bei jedem Besuch von Vertretern der russischen Behörden in Ländern der Europäischen Union erörtert. Der Botschafter sagte, er persönlich würde es gern sehen, dass schon bald eine Situation entstehe, wo die Bewohner der EU und Russlands bei ihren Reisen jene Möglichkeiten nutzen könnten, wie sie zum Beispiel die Bewohner der EU-Mitgliedsländer nutzen. Zugleich bemerkte der Botschafter, der Prozess des Voranschreitens zur Visa-Freiheit müsse auf Gegenseitigkeit beruhen. Für die russische Seite bedeute das, die Registrierungspflicht aufzuheben, wo sich ein mein warmer Bruder nach seiner Einreise, bei der Ausreise und auch überall dort, wo er sich in Russland aufhalte, registrieren lassen müsse, bemerkte Ulrich Brandenburg. Auf die Frage bezüglich der ausgestellten Visa teilte der Botschafter mit, dass Russland zu jenen Ländern gehöre, wo die Ablehnung von Visa-Anträgen minimal sei. Dem fügte er hinzu, dass die deutsche Botschaft in Moskau, verglichen mit allen anderen diplomatischen Auslandsvertretungen der BRD, die meiste Anzahl von Visa ausstellen würde.


zu registrerung ein humoritischer seitenhieb:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=EdTR3-3FKDo[/youtube]

Autor:  Aparillo [ 10.11.2010, 00:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

vorerst sieht es nach einer weiteren verkomplizierung der bestimmungen aus.
bisher waren lediglich eine krankenversicherung sowie eine (käufliche) einladung vorgeschrieben; das russische visum somit eine reine geldfrage.

Auswärtiges Amt hat geschrieben:

* Für die Beantragung von Visa für touristische Zwecke oder Besuchsreisen:
Kontoauszug oder andere Garantien der Rückkehrwilligkeit in den Aufenthaltsstaat (Nachweis eines regelmäßigen Einkommens durch Arbeits- und Verdienstbescheinigung (Original), Registrierung der eigenen Firma (Original mit einfacher Kopie), Nachweis von Wohneigentum usw.).
* Für die Beantragung von Visa für Geschäftsreisen:
Bei selbständig Erwerbstätigen: Vorlage und Kopie der Registrierung der eigenen Firma.
Bei Angestellten oder Arbeitern: Bestätigung des Arbeitgebers über das Beschäftigungsverhältnis auf firmeneigenem Papier, aus dem sich die Position des Arbeitnehmers in der Firma, das monatliche Gehalt und die Entsendung zur Dienstreise nach Russland ergeben.


quelle mit weiteren informationen: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de ... it.html#t4

Autor:  Médchen [ 10.11.2010, 11:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

Zitat:
7. Nachweis der "Rückkehrwilligkeit" (ab 08.11.2010)

* Laut Formulierung auf der Website der Russischen Botschaft (Stand 02.11.2010, Originalwortlaut):
"Auszug von der Bankrechnung oder andere Garantien der Rückkehrwilligkeit in den Aufenthaltsstaat"
Was das im Einzelnen heißen soll, können selbst die von uns befragten Mitarbeiter der Visastelle der Russischen Botschaft noch nicht sagen. Sobald Praxiserfahrungen vorliegen, werden wir diesen Punkt aktualisieren.


http://www.vostok.de/visa/russland/u_russland-visum-unterlagen.html

Autor:  Aparillo [ 19.12.2010, 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

Die ganze Sache scheint halb so wild zu sein.

http://www.russland-visum.eu/russland/touristenvisum/ru

Neben dem Einkommensnachweis (Gehaltsnachweis/Kontoauszug/Rentenbescheid) werden auch Gewerbescheine (die man ohne weitere Voraussetzungen beim Ordnungsamt bekommt) oder Immatrikulationsbescheinigungen (bei vielen Studiengängen kann sich jeder, der Abitur hat, einschreiben) akzeptiert.

Gute Reise liebe Freunde des Ostens :wink:

Autor:  toby [ 02.03.2011, 23:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

wieder mal ein blick nach osten. unsere planungen (?) schreiten fordth.

http://de.rian.ru/politics/20110216/258354901.html

Zitat:
Deutschland und die baltischen Staaten sperren sich weiter gegen die Visafreiheit mit Russland, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Mittwoch.

Eine Ministerdelegation aus Moskau mit Premier Wladimir Putin an der Spitze reist am 24. Februar nach Brüssel, um unter anderem Gespräche über die Abschaffung der Visapflicht zu führen.


Einzig die in Kaliningrad lebenden Russen können wohl mit einer positiven Nachricht rechnen: Die Einreise in die EU soll für sie erleichtert werden. Falls sich die Visa-Abschaffung im Gebiet Kaliningrad positiv bewährt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass visafreie Reisen nach Europa für alle Russen möglich werden.


Es handelt sich um das fünfte Treffen zwischen Russland und der EU in diesem Format.

Die EU-Diplomaten erwarten viel vom anstehenden Treffen. Unter anderem soll über die Energiesicherheit und die Verbesserung des Warnsystems bei Lieferengspässen diskutiert werden. Dieses System wurde nach den Konflikten zwischen Russland und den Transitländern und der Abschaltung der Pipelines geschaffen, damit die Europäer rechtzeitig im Bilde sind, wenn der Gashahn zugedreht wird.

Zudem ist Brüssel der Ansicht, dass konkrete Ergebnisse in Bezug auf den Reiseverkehr der Kaliningrader erreicht werden. Das Gebiet Kaliningrad ist eine russische Exklave an der Ostsee mit rund einer Million Einwohner.

Den EU-Ländern ist es erlaubt, Abkommen über den Reiseverkehr in den Grenzgebieten mit Nicht-Mitgliedern der EU zu schließen. Demnach dürfen sich die Einwohner eines 30 Kilometer breiten grenznahen Streifens bis zu drei Monaten in den Schengen-Staaten ohne Visum befinden.

Bislang gibt es vier Abkommen dieser Art: zwischen Ungarn und der Ukraine, der Slowakei und der Ukraine, Polen und der Ukraine, Rumänien und Moldawien. Nach Angaben der EU-Kommission werden sie erfolgreich umgesetzt.

Laut einer Quelle in Brüssel wird die weitere Abschaffung der Hürden zwischen Russland und der EU durch die baltischen Länder und Deutschland gebremst. „In Deutschland finden bald Wahlen statt. Die Regierung ist jetzt kaum daran interessiert, eine neue Front in der Visafrage zu eröffnen. Sie steht gerade wegen der Rettung der Schuldner in der Eurozone unter heftiger Kritik“, so die Quelle.

In näherer Zukunft soll das jetzige Abkommen zwischen Russland und der EU zur Visa-Erleichterung geändert werden. Das Dokument sieht mehr Flexibilität bei der Visa-Erteilung vor. Das betrifft jedoch nur einzelne Zielgruppen: Mitglieder offizieller Delegationen, Verwandte, Geschäftsleute, Jornalisten, Sportler u.s.w. Zudem sollen Antragsteller, die bereits zwei oder drei Schengen-Visa hatten, ein Visum für einen längeren Zeitraum erhalten dürfen.

das kønnte im umkehrschluss eine visafreiheit fyr EU-byrger fyr ds kønixberger gebiet bedeuten. :staun:

Autor:  moep [ 19.03.2011, 10:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

Aparillo hat geschrieben:
vorerst sieht es nach einer weiteren verkomplizierung der bestimmungen aus.
bisher waren lediglich eine krankenversicherung sowie eine (käufliche) einladung vorgeschrieben; das russische visum somit eine reine geldfrage.



hab jetzt auch ma die fühler richtung osten ausgestreckt...

laut der http://www.russisches-konsulat.de/visa.htm seite braucht man auch nix weiter

den kontokram etc. findet man nur beim auswärtigen amt
was is da wohl veraltet?

Autor:  Médchen [ 19.03.2011, 11:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

du musst auf der seite im rosa kasten "Und zwar: >>>" anklicken
es soll wohl eine immatrikulationsbescheinigung ausreichen

Autor:  Aparillo [ 19.03.2011, 11:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

Vergiß die Seite vom Konsulat und frag lieber bei einem Visadienst.
Kostet meist Konsulargebühr zzgl. 15-20€ incl. Einladung.
Bei dem russischen Reisebüro hier ums Eck bekommt man dafür sogar die Formulare ausgefüllt =)


Nach dem, was man in Foren darüber lesen konnte, wußten die russischen Konsulate von Anfang an selbst nicht so recht, wie die Rückkehrwilligkeit nachzuweisen war. Vielleicht existiert die Regelung nun nur noch auf dem Papier.

Autor:  moep [ 19.03.2011, 15:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

wenn ne immatrikulationsbescheinigung ausreicht is es ja echt net dragisch
hauptsache man braucht kein carnet

Autor:  Aparillo [ 19.03.2011, 15:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

eben

carnet braucht man nicht.
näheres zum auto(ein)führen steht auf meiner homepage :wink:

Autor:  moep [ 31.05.2011, 22:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

Médchen hat geschrieben:
du musst auf der seite im rosa kasten "Und zwar: >>>" anklicken
es soll wohl eine immatrikulationsbescheinigung ausreichen



so beschäftige mich grad damit die visa fürn sommer zu organisieren
immatrikulationsbescheinigung reicht wirklich

is aber echt krank was die teilweise kosten
ätzend wenn n 1/5 der reisekosten für visa drauf geht...

Autor:  Aparillo [ 01.06.2011, 07:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

willst du länger bleiben?
1 monat kostete bisher, alles inklusive, ca. 70€

Autor:  moep [ 01.06.2011, 08:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

ne brauch aber auch noch visa für kasachstan und die mongolei
in ulaan bator brauch ich dann auch nochmal n russisches, gibt ja maximal 2fache einreise bei den russen...

Autor:  Aparillo [ 01.06.2011, 15:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

hast du dich schon informiert, ob das visum in U.B. überhaupt erhältlich ist?
es gibt durchaus visa für beliebig viele einreisen. die sind dann allerdings wesentlich teurer.
routenbeschreibung in eigenem frätt wär was :dh:

Autor:  moep [ 01.06.2011, 18:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: visa russland

jo is erhältlich, aber dauert wohl auch bisschen und billig is es auch net

mehr als 2fache einreise gibts nur als geschäftsvisa und des is echt teuer (190)
aber in irgend n sauren apfel werd ich wohl beissen müssen
2xtouri kostet auch 120

die route is ungarn-ukraine-russland-kasachstan-russland-mongolei-russland und dann über weissrussland-polen zurück

genauer weiß ichs auch noch nicht, wenns genauer wird giibts evtl n thread

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/